Kinder haben das Recht auf einen geregelten, strukturierten immer wiederkehrenden Tagesablauf. Diesen gestalten sie aktiv mit – das bietet ihnen viel Sicherheit.
Kinder haben das Recht, selbst zu entscheiden, was und mit wem sie (in Krippe und KiTa) spielen.
Kinder haben das Recht mitzuentscheiden, wie die Räume einer Einrichtung gestaltet sind.
Kinder haben das Recht selbst zu entscheiden, ob und wann und von wem sie sich wickeln lassen.
Kinder haben das Recht selbst zu entscheiden, ob, wann, was und wieviel sie essen und trinken.
Kinder haben das Recht selbst zu entscheiden, ob, wann und wie lange sie schlafen. Niemand wird zum Schlafen gezwungen und niemand wird geweckt.
Kinder haben das Recht den Morgenkreis aktiv mitzugestalten. Es werden Entscheidungen für die Gruppe/Gemeinschaft getroffen. Trotz allem besteht ein Morgenkreis auch aus festen Ritualen, die immer wiederkehren bzw. sich wiederholen.
Rituale und Wiederholung bieten Sicherheit!

Maren Drüke
Ekaterina Grunwald
Ekaterina Grunwald
Finja Bachmann
Finja Bachmann